JugendFilmTag Kiel

pro familia empfiehlt:

DRUCK

Webserie | ab 14 Jahre | 11-40 Min.
// Freundschaft und Liebe // Beziehung // Geschlechtsrollen // sexuelle Vielfalt // Selbstbestimmung // geschlechtliche und sexuelle Identität
„Fiktive Jugendliche. Authentische Themen. Nah am Lebensgefühl. In Echtzeit.“

Worum gehts?

Druck erzählt vom Leben einiger Jugendlicher aus Berlin und behandelt aus ihrer Sicht alltägliche und aktuelle Themen, wie Freundschaft, Liebe und die Suche nach der eigenen Identität. Die Serie setzt sich unverkrampft mit Feminismus, sexuellen und geschlechtlichen Identitäten und Rassismus auseinander und zeigt Lebensrealitäten von Jugendlichen. Auf YouTube werden Videos der Hauptfiguren in Echtzeit gepostet, die Geschichte wird auf Instagram und in Chats weitererzählt und dann als Serienepisode zusammengefasst.

Warum "Druck"?

pro familia empfiehlt Druck, weil hier die Lebenswelten der Jugendlichen mit all ihren Herausforderungen dargestellt werden. Höhen und Tiefen in Freundschaften und Beziehungen, der Weg zur eigenen sexuellen und geschlechtlichen Identität und die damit verbundenen Herausforderungen in der Familie und in der Schule werden als Inhalte der Serie authentisch und nah am Lebensgefühl der Jugendlichen erzählt, ohne dabei aufdringlich oder anbiedernd zu sein.

Das Sprechen über genau diese Themen, die in der Realität oft tabuisiert oder als herausfordernd wahrgenommen werden, ist Kern unserer Arbeit bei pro familia. Wir sprechen mit Jugendlichen über Beziehungsgestaltung in freundschaftlichen und romantischen Beziehungen, über Unsicherheiten in Bezug auf Fragen zur Identität und über viele weitere Fragen zu den Themen Liebe, Freundschaft und Sexualität. Bei uns gilt: Mit uns könnt ihr reden!

Hier ein kurzer Überblick über die einzelnen Staffeln:

Staffel 1 – Hanna: Nachdem sie ihrer besten Freundin den Partner ausgespannt hat, steht sie in der Schule plötzlich ohne Freunde da und wird von ihrer einstigen Clique angefeindet und ausgegrenzt…

Staffel 2 – Mia: Sie ist eine selbstbewusste und feministische junge Frau und hält daher sehr wenig von dem arroganten Alexander, der einen schlechten Einfluss auf ihre Freundin Kiki ausübt. Doch sie lernt bald eine andere Seite von ihm kennen…

Staffel 3 – Matteo: In dieser Staffel geht es um die Gefühlswelt der Jungs. Während sich die Clique rund um „den Neuen“ auf das Abitur vorbereitet, wird sie von Freundschaften, Sex und der ersten großen Liebe durcheinandergebracht…

Staffel 4 – Amira: Für die gläubige Muslimin ist die Religion das Wichtigste im Leben. Doch als sie sich das erste Mal verliebt, entstehen neue Fragen…

Staffel 5 – Nora: Nachdem Nora lange Zeit mit ihren Schwestern mit einer alkoholabhängigen Mutter zusammenlebte und sie stets zu unterstützen versuchte, beginnen nun auch bei ihr psychische Probleme. Ihre Freund*innen können Noras Verhaltensänderung gar nicht einordnen…

Besonders empfehlen möchten wir die Staffeln 1 und 3, denn deren Inhalte decken sich sehr mit den Erfahrungen aus unserer Arbeit mit Jugendlichen.

Materialien für Lehrkräfte

Wir wünschen Ihnen als Lehrkräfte viel Freude mit der Serie „Druck“. Zur Unterstützung bei der inhaltlichen Auseinandersetzung mit den Themen der Serie haben wir Ihnen Methoden zusammengestellt, die Sie im Unterricht einsetzen können und in der nachfolgenden PDF finden. Diese sind selbstverständlich als Beispiele gedacht. Falls Sie weitere Anregungen wünschen, melden Sie sich gerne bei uns!

Download
Methoden zur Vor- und Nachbereitung im Unterricht - Webserie "Druck"

Was wir machen...

Ihr habt Fragen zu Liebe, Freundschaft und Sexualität? Dann seid ihr bei uns richtig! Wir unterstützen euch:

  • bei Fragen zur Sexualität
  • bei der Auswahl eines für euch richtigen Verhütungsmittels
  • bei Stress mit eurer Freundin / eurem Freund
  • bei Problemen mit euren Eltern
  • bei Unzufriedenheit mit euch selbst
  • bei Fragen zu Schwangerschaft und Geburt
  • bei Fragen zum Schwangerschaftsabbruch
  • bei Gewalt in deiner Familie
  • bei sexueller Gewalt

pro familia arbeitet im Bereich der Sexuellen Bildung. Das bedeutet, dass wir Menschen aller Altersgruppen begleiten und ihnen Informationen und Hilfe zu sexuellen und partnerschaftlichen Themen anbieten. Wir arbeiten zum Beispiel in Schulklassen, in Einrichtungen der Behindertenhilfe, mit Fachkräften in Kitas und mit Lehrer*innen oder Eltern. Wir möchten, dass alle Menschen ihre Freundschaften, Beziehungen und Sexualitäten selbstbestimmt, altersgerecht, mit Lust und Freude und ohne Gewalt leben können. Auch darum positionieren wir uns gegen jede Art von Diskriminierung und Anfeindung aufgrund des Geschlechts, der sexuellen Orientierung oder der sexuellen Identität. Mit uns könnt ihr reden.

Bereits seit 2006 führen wir den JugendFilmTag Kiel durch.

Joana Henningsen

Joana Henningsen

Dominik Hohnsbehn

Dominik Hohnsbehn

Scroll to Top